Crepes mit Spinat-Möhren-Füllung

Zutaten für 4 Personen:

Für den Teig:

  • 200 g Mehl
  • 200 ml Milch
  • 200 ml Wasser (mit Kohlensäure)
  • 2 Eier
  • Salz
  • neutrales Öl zum Backen

Für die Füllungen:

  • 4 große Möhren
  • 1 Packung fein gehackter Tiefkühl-Spinat (450 g)
  • 2 Zwiebeln (mittlere Größe)
  • 1 Becher Creme fraiche (150g)
  • Salz und Pfeffer
  • 1 Bund frische Petersilie
  • 1 Bund frischer Dill (oder Tiefkühl-Dill)
  • 1 Bund frischer Schnittlauch

Zubereitung:

  1. Aus den Zutaten den Crepes-Teig zubereiten. Eine (Crepes-) Pfanne auf den Herd stellen und mit wenigen Tropfen Öl erhitzen. Nacheinander 4 Crepes backen und diese zur Seite stellen. (Die Crepes sollten möglichst dünn und hell gebacken werden.)
  2. Die Kräuter waschen, klein schneiden und separat aufbewahren.
  3. Die Zwiebeln schälen und in feine Würfel schneiden. Die Möhren schälen und auf einer Haushaltsreibe fein reiben.
  4. Einen Topf mit etwas Öl erhitzen und die Zwiebeln darin glasig dünsten. Anschließend die Zwiebeln aus dem Topf entnehmen und zur Seite stellen. Nochmals etwas Öl in den Topf hinein geben und die geriebenen Möhren darin erhitzen. Eine halbe Tasser Wasser und etwas Salz hinzugeben und die Möhren unter gelegentlichem Umrühren garen lassen. Wenn die Möhren gar sind, diese in eine Schüssel umfüllen und abkühlen lassen.
  5. Nun den Spinat im Topf erhitzen bis er aufgetaut ist. Anschließend den Spinat in ein Sieb geben, um überflüssiges Wasser abzugießen. Den Spinat leicht abkühlen lassen und die Hälfte der gedünsteten Zwiebeln, die Hälfte der Creme fraiche und die gesamte Petersilie unterrühren. Die Spinatfüllung mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  6. Die andere Hälfte der Zwiebeln und der Creme fraiche sowie den Dill und den Schnittlauch unter die Möhren rühren und die Füllung mit Salz abschmecken.
  7. Die Crepes mit einem Pizzaroller (oder scharfem Messer) in breite Streifen schneiden und jeweils mit etwas Möhren- und Spinatfüllung bestreichen. Nun die Crepes-Streifen zu einer Schnecke zusammenrollen und auf einem Teller anrichten. Dazu passt ein gemischter Blattsalat. Guten Appetit!