Linsencurry mit Basmatireis

Dieses würzige Linsencurry ist schnell und einfach zubereitet und schmeckt richtig lecker. In nur 30-40 Minuten steht das Gericht bereits auf dem Tisch. Viel Spaß beim Nachkochen.

Zutaten für 4 Personen:

  • 250 g rote Linsen
  • 250 g Basmatireis
  • 500 g Vollmilchjoghurt
  • 1 mittelgroße Süßkartoffel
  • 2 große Möhren
  • 1 Zwiebel
  • etwas frische Ingwerwurzel
  • 1 Limette
  • frischer Koriander (optional)
  • Salz
  • Zucker
  • ca. 4 TL indisches Currypulver
  • 1-2 TL Garam Masala (indische Gewürzmischung)
  • 150 ml Kokosmilch (oder Sahne)
  • neutrales Pflanzenöl
  • Butter

Zubereitung:

  1. Die Linsen in ein Sieb geben und unter fließendem Wasser gründlich abspülen.
  2. Die Zwiebel schälen und fein würfeln. Die Süßkartoffel und die Möhren schälen, waschen und in möglichst gleich große Stücke schneiden.
  3. Den Ingwer schälen, in kleine Stücke schneiden und durch eine Knoblauchpresse pressen. Die Limette halbieren und eine Hälfte auspressen.
  4. Einen großen Topf mit etwas Öl erhitzen und die Zwiebelwürfel darin glasig dünsten. Die Süßkartoffeln, die Möhren und die Linsen zugeben und etwas anbraten. Anschließend das Currypulver, das Garam-Masala-Gewürz, den gepressten Ingwer und eine Prise Zucker in den Topf geben. Die Zutaten kurz anrösten lassen, einmal umrühren und mit 750 ml Wasser auffüllen. Das Linsencurry ca. 10 Minuten kochen lassen und währenddessen ab und zu umrühren. Bei Bedarf noch etwas Wasser hinzufügen.
  5. In der Zwischenzeit den Basmatireis in leicht gesalzenem Wasser gar kochen. Die Kochzeit beträgt ca. 15 Minuten – je nach Sorte.
  6. Die Kokosmilch (oder Sahne) zum Linsencurry geben und alles bei niedriger Temperatur weitere 5 Minuten köcheln lassen. Anschließend das Linsencurry mit Salz und zwei Spritzern Limettensaft abschmecken und einige Minuten ruhen lassen, bis der Reis gar ist. (Wenn das Linsencurry etwas durchgezogen ist, schmeckt es am besten.)
  7. Den fertig gegarten Basmatireis zum Abtropfen in ein Sieb geben und mit etwas Butter verfeinern. Das Linsencurry mit dem Reis, dem Joghurt und ggf. ein paar Korianderblättern anrichten. Guten Appetit!