Spargelcremesuppe mit Croutons

Endlich ist wieder Spargelzeit! Aus diesem edlen Gemüse lassen sich zahlreiche köstliche Gerichte zubereiten. Ich habe die Saison mit einer cremigen Suppe eröffnet, die sich optimal als Vorspeise eignet. Sie brauchen dafür nur wenige Zutaten und bekommen den vollen Spargelgeschmack.

Zutaten für 4 Personen:

  • 500 g weißer Spargel
  • Butter
  • Mehl (Typ 405)
  • ca. 1,5 Liter Wasser
  • 150 ml Sahne
  • Salz
  • Zucker
  • 3 Scheiben Toastbrot

Zubereitung:

  1. Den Spargel waschen, gründlich schälen und die Enden abschneiden. Die Schalen aufheben.
  2. Den Spargel in kleine Stücke schneiden und die Spargelspitzen zur Seite legen.
  3. Einen Topf mit ca. 1,5 Liter Wasser zum Kochen bringen. Etwas Salz, zwei Prisen Zucker und einen Teelöffel Butter ins Wasser geben. Zuerst die Spargelstücke bei mittlerer Temperatur ca. 2 Minuten kochen. Dann die Spargelspitzen dazugeben und weitere 5 Minuten mitkochen. Sobald alle Spargelstücke gar sind, diese mit einem Schöpflöffel aus dem Wasser heraus fischen und in eine kleine Schüssel geben. Die Spargelschalen ins Spargelwasser geben und diese ca. 10 Minuten darin ziehen lassen. Anschließend einen Topf (oder eine Schüssel) mit einem Sieb aufstellen und das Wasser mit den Spargelschalen hineingeben. Die Spargelschalen entsorgen, aber das Spargelwasser aufheben.
  4. Einen großen Topf auf den Herd stellen und zwei Esslöffel Butter darin erhitzen. Sobald die Butter geschmolzen ist, zwei gehäufte Esslöffel Mehl hinzugeben und beides kräftig mit einem Schneebesen verrühren (die Butter-Mehl-Mischung sollte nicht braun werden). Anschließend zwei Kellen von dem Spargelwasser hinzugeben und zügig weiter rühren, damit keine Klumpen entstehen. Anschließend das restliche Spargelwasser in den Topf geben und nochmals umrühren. Den Herd auf mittlere bis niedrige Temperatur stellen und die Suppe unter regelmäßigem Rühren ca. 10 Minuten sanft köcheln lassen.
  5. Nun die Sahne zur Suppe geben, einmal umrühren und weitere 5 Minuten köcheln lassen. Die Suppe immer wieder mit dem Schneebesen umrühren.
  6. Wenn die Suppe die richtig Konsistenz hat (leicht cremig, aber nicht dickflüssig), diese vom Herd nehmen, mit etwas Salz abschmecken und die Spargelstücke sowie die Spargelspitzen hinzugeben.
  7. Für die Croutons die Toastbrotscheiben entrinden und in kleine Würfel schneiden. Eine Pfanne mit etwas Butter erhitzen und die Toastbrotwürfel darin von beiden Seiten rösten, bis sie braun und knusprig sind.
  8. Die fertige Spargelcremesuppe auf 4 Teller verteilen und mit den Croutons bestreut servieren. Guten Appetit!